Blog.Xewo.de Dattelner Kinderschmerztage

Wir laden Sie herzlich ein:

9. DATTELNER KINDERSCHMERZTAGE –

Vierländerkongress für Kinderschmerztherapie und Pädiatrische Palliativversorgung

16. – 18. März 2017 

im Ruhrfestspielhaus, Recklinghausen

 Motto: „Im Team wirken!“

Alle 2 Jahre finden im Ruhrfestspielhaus Recklinghausen die „Dattelner Kinderschmerztage“ statt, in 2017 nun bereits zum 9. Mal. Dieser multiprofessionelle Kongress bietet Kinderärzten, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegenden, Psychologen und psychosozialen Mitarbeitern ein umfangreiches wissenschaftliches und praxisorientiertes Programm.

Das Programm des Vierländerkongresses wird gemeinsam mit unseren Kolleginnen und Kollegen aus Datteln (Deutschland), Zürich, Basel (Schweiz), Wien, Graz (Österreich) und seit diesem Jahr auch aus Nijmegen (Niederlande) zusammengestellt.

Eine Übersicht über das vorläufige Programm und Anmeldemöglichkeiten folgen im September 2016 auf dieser Seite.

 

 

Rückschau 2015:

Die 8. Dattelner Kinderschmerztage standen unter dem Motto „Kranke Kinder sind wertvolles Leben!“. Eine Übersicht über das damalige Programm können Sie hier herunterladen: Programm Dattelner Kinderschmerztage 2015  (pdf)

Einige Referenten und Referentinnen haben die Folien ihrer Vorträge oder Workshops für die Kongressteilnehmer 2015 zur Verfügung gestellt. Sie finden die Dateien auf der Internetseite des Deutschen Kinderschmerzzentrums unter folgendem Link: http://www.deutsches-kinderschmerzzentrum.de/ueber-uns/fort-und-weiterbildung

Die 8. Dattelner Kinderschmerztage 2015 wurden finanziell unterstützt von:

Deutsche KinderPalliativStiftung (Spende in Höhe von 50.000 Euro)

Goldsponsor (12.000 Euro):     Grünenthal_LOGO_2014_Grn_RGB_10cm

Bronzesponsor (6.000 Euro):  Mundipharma Logo CMYK

Alle weiteren Sponsoren können Sie im Programmheft 2015 auf Seite 29 einsehen (s. o.).

 

Chronologie der „Dattelner Kinderschmerztage“

 

2015: 8. Dattelner Kinderschmerztage
– Dreiländerkongress für Kinderschmerztherapie und Pädiatrische Palliativversorgung

Zum zweiten Mal fand der Kongress mit Beteiligung von Österreich und der Schweiz statt. Das Motto lautete: „Kranke Kinder sind wertvolles Leben!“. Besondere Highlights waren Expertenrunden mit Charles Berde (Boston, USA) und Renée McCulloch (London, UK) sowie ein öffentliches Symposium „Hilfe beim Sterben für Kinder und Erwachsene“. Neu war auch ein spezifisches Angebot für einzelne Berufsgruppen neben einer Vielzahl an multiprofessionellen Workshops.

2013: 7. Dattelner Kinderschmerztage
– Dreiländerkongress für Kinderschmerztherapie und Pädiatrische Palliativversorgung

Zum ersten Mal fand der Kongress mit Beteiligung von Österreich und der Schweiz statt. Das Motto lautete: „von einander lernen“. Ein besonderes Workshopangebot richtet sich an Ehrenamtliche in der Kinderpalliativversorgung.

2011: 6. Dattelner Kinderschmerztage
– Kongress für Kinderschmerztherapie und Pädiatrische Palliativversorgung

10 Jahre Dattelner Kinderschmerztage und zum ersten Mal parallel Education Day – „Schmerz“ und „Palliativ“

2009: 5. Dattelner Kinderschmerztage
– Kongress für Kinderschmerztherapie und Pädiatrische Palliativversorgung

Erstmalig wird das vielfältige Programm durch ein öffentliches Symposium ergänzt.

2007: 4. Dattelner Kinderschmerztage
– Kongress für Kinderschmerztherapie und Pädiatrische Palliativversorgung

Die Veranstaltung etabliert sich als größte internationale Tagung zu diesem Themenbereich.

2005: 3. Dattelner Kinderschmerztage
– Kongress für Kinderschmerztherapie und Pädiatrische Palliativversorgung

Erstmals wurde ein durchgängig englischsprachiges Programm angeboten. Gäste kamen auch aus dem nicht-deutschsprachigen europäischen Ausland.

2003: 2. Dattelner Kinderschmerztage
– Kongress für Kinderschmerztherapie und Pädiatrische Palliativmedizin

Der Titel macht die Erweiterung um den Bereich Palliativversorgung deutlich. Erstmals waren internationale Referenten vertreten, die Teilnehmer kamen aus dem gesamten deutschen Sprachraum.

2001: 1. Dattelner Kinderschmerztage
Diese Veranstaltung war die erste Tagung zu Kinderschmerztherapie in Deutschland. Neben der umfassenden Betrachtung dieses Themenbereiches war der multiprofessionelle Ansatz ein weiteres charakteristisches Novum dieses Kongresses.