Blog.Xewo.de Förderung / Projekte

  • Dattelner Kinderschmerztage – Kongress für Kinderschmerztherapie und Pädiatrische Palliativversorgung

Der zweijährlich stattfindende Kongress wird von eigenes leben organisiert. Er ermöglicht Fachleuten, sich über neueste Erkenntnisse aus der Kinderschmerzforschung und der Kinderpalliativversorgung auszutauschen.

Weitere Information zu den Dattelner Kinderschmerztagen: bitte hier klicken!

 
  • Kinderschmerztherapie

Der Verein eigenes leben unterstützt die Arbeit des Deutschen Kinderschmerzzentrums an der Vestischen Kinder- und Jugendklinik Datteln.

 

  • Geschwistergruppe „SisBroJekt“

Geschwister von schwer kranken und behinderten Kindern treffen sich regelmäßig an der Vestischen Kinder- und Jugendklinik Datteln um vielfältige Aktivitäten zu erleben. Sie lernen unter fachkundiger Anleitung, Aufmerksamkeit und Anerkennung für sich selbst zu fordern.

Weitere Informationen unter: SisBroJekt

 

  • Familien mit lebenslimitiert erkrankten Kindern

In besonderen Situationen unterstützt der Verein eigenes leben Projekte für bedürftige Familien auch finanziell.

 

  • Trauerbegleitung verwaister Eltern und Geschwister

Der Verein eigenes leben unterstützt bei Bedarf  Trauerseminare für Familien, in denen ein Kind an einer schweren Krankheit gestorben ist. 

Blog.Xewo.de Chronologie der „Dattelner Kinderschmerztage“

2015: 8. Dattelner Kinderschmerztage
– Dreiländerkongress für Kinderschmerztherapie und Pädiatrische Palliativversorgung

Zum zweiten Mal fand der Kongress mit Beteiligung von Österreich und der Schweiz statt. Das Motto lautete: “Kranke Kinder sind wertvolles Leben!”. Besondere Highlights waren Expertenrunden mit Charles Berde (Boston, USA) und Renée McCulloch (Londen, UK) sowie ein öffentliches Symposium “Hilfe beim Sterben für Kinder und Erwachsene”. Neu war auch ein spezifisches Angebot für einzelne Berufsgruppen neben einer Vielzahl an multiprofessionellen Workshops.

2013: 7. Dattelner Kinderschmerztage
– Dreiländerkongress für Kinderschmerztherapie und Pädiatrische Palliativversorgung

Zum ersten Mal fand der Kongress mit Beteiligung von Österreich und der Schweiz statt. Das Motto lautete: “von einander lernen”. Ein besonderes Workshopangebot richtet sich an Ehrenamtliche in der Kinderpalliativversorgung.

2011: 6. Dattelner Kinderschmerztage
– Kongress für Kinderschmerztherapie und Pädiatrische Palliativversorgung

10 Jahre Dattelner Kinderschmerztage und zum ersten Mal parallel Education Day – “Schmerz” und “Palliativ”

2009: 5. Dattelner Kinderschmerztage
– Kongress für Kinderschmerztherapie und Pädiatrische Palliativversorgung

Erstmalig wird das vielfältige Programm durch ein öffentliches Symposium ergänzt.

2007: 4. Dattelner Kinderschmerztage
– Kongress für Kinderschmerztherapie und Pädiatrische Palliativversorgung

Die Veranstaltung etabliert sich als größte internationale Tagung zu diesem Themenbereich.

2005: 3. Dattelner Kinderschmerztage
– Kongress für Kinderschmerztherapie und Pädiatrische Palliativversorgung

Erstmals wurde ein durchgängig englischsprachiges Programm angeboten. Gäste kamen auch aus dem nicht-deutschsprachigen europäischen Ausland.

2003: 2. Dattelner Kinderschmerztage
– Kongress für Kinderschmerztherapie und Pädiatrische Palliativmedizin

Der Titel macht die Erweiterung um den Bereich Palliativversorgung deutlich. Erstmals waren internationale Referenten vertreten, die Teilnehmer kamen aus dem gesamten deutschen Sprachraum.

2001: 1. Dattelner Kinderschmerztage
Diese Veranstaltung war die erste Tagung zu Kinderschmerztherapie in Deutschland. Neben der umfassenden Betrachtung dieses Themenbereiches war der multiprofessionelle Ansatz ein weiteres charakteristisches Novum dieses Kongresses.